Das Deutsche Internet-Institut

20 Experten – ein Thema: Digitalisierung

CeBIT

In Niedersachsen bewegt sich einiges in Sachen Digitalisierung: Die Landeshauptstadt Hannover bewirbt sich um die Ansiedlung des Deutschen Internet-Institutes. Und nun gründet die Landesregierung den digitalRat.niedersachsen und bittet die 20 renommierten Experten auf der CeBIT 2017 zur konstituierenden Sitzung.

Hannover.  Das Land Niedersachsen setzt beim Thema Digitalisierung auf fachkundige Unterstützung: Für ihren digitalRat, der sich am 20. März auf der  CeBIT erstmals trifft, hat die niedersächsischen Landesregierung 20 international renommierte Experten eingeladen. Unter anderem sind der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Prof. Dieter Kempf,  (BDI), der Bundesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Rainer Hoffmann, die Internetbotschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Prof. Gesche Joost und Autor und Blogger Sascha Lobo in dem Gremium vertreten, das die Landesregierung bei allen Fragen rund um die Digitalisierung beraten soll.

„Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft mit rasanter Geschwindigkeit. Das zeigen die Aussteller der CeBIT ganz eindrucksvoll. Wir als Veranstalter der CeBIT freuen uns, dass im Rahmen der CeBIT 2017 der Startschuss für den digitalRat.niedersachsen gegeben wird. Die CeBIT bietet als Plattform für Digitalisierung den idealen Rahmen, um ressortübergreifend Fragen des digitalen Fortschritts zu diskutieren“, sagte Oliver Frese, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG.

Unter Vorsitz von Ministerpräsident Stephan Weil werden die 20 Digitalexperten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, Medien, Bildung, Ethik, Arbeit und Verbraucherschutz Lösungen zum Thema „Digitales Niedersachsen“ diskutieren. Das Gremium soll dreimal jährlich tagen und berät die niedersächsische Landesregierung zu digitalen Fragestellungen.

CeBIT – The Global Event for Digital Business
Die CeBIT in Hannover ist die weltweit wichtigste Veranstaltung für die Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Jedes Jahr treffen auf der CeBIT gut 3 000 Unternehmen auf rund 200 000 Teilnehmer. Im Fokus stehen dabei neueste Technologien wie Artificial Intelligence, autonome Systeme, Virtual & Augmented Reality, humanoide Roboter und Drohnen.  Die Digitalisierung lässt sich auf der CeBIT in Anwendungsszenarien erleben. Mit dem Topthema der CeBIT 2017 „d!conomy – no limits“ rückt die CeBIT die chancenorientierten Möglichkeiten der digitalen Transformation in den Mittelpunkt. Durch ihre Kombination aus Ausstellung, Konferenz und Networking ist die CeBIT Pflichttermin für die gesamte digitale Wirtschaft. Die CeBIT bietet auch der Start-up-Szene eine Heimat: Bei SCALE 11 präsentieren sich mehr als 400 Start-ups. Die CeBIT 2017 wird vom 20. bis 24. März ausgerichtet. Partnerland ist Japan. Weitere Informationen unter www.cebit.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.