Frauen in der Informatik

Eröffnung der Sommerhochschule“informatica feminale“ am 26.07.2016

informaticaDie „informatica feminale“ Baden-Württemberg ist eine Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen der Informatik und verwandter Fachrichtungen. Kurse, Seminare und Vorträge von Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft ermöglichen es den Teilnehmerinnen, sich zu Themen rund um die Informatik weiterzuqualifizieren. Eröffnet wird die fünftägige Sommerhochschule von Ministerialrat Peter Christe, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Prof. Dr. Margit Zacharias, Prorektorin für Innovation und Technologietransfer der Universität Freiburg, und Prof. Dr. Rolf Schofer, Rektor der Hochschule Furtwangen. Im Anschluss spricht die Wirtschaftsmathematikerin Eva Maria Kupper zu „IT-Sicherheit – Cyber Security. Grundlagen und aktuelle Trends“.

 

  • Was: Sommerhochschule
  • Wann: 26.07.2016, 11:45 Uhr
  • Wo:
    Technische Fakultät
    Gebäude 101, Hörsaal 026 (Erdgeschoss)
    Georges-Köhler-Allee 101
    79110 Freiburg
  • Veranstalter: Netzwerk Frauen.Innovation.Technik der Hochschule Furtwangen in Kooperation mit der Technischen Fakultät
  • Konkaktinformationen: Natascha Thoma-Widmann,
    Tel.: + 49 (0) 761/203-8056, +49 (0) 152/22928606
  • Die Vortragssprache ist Deutsch.
  • Aktuell

    Die Anmeldung für die informatica feminale Baden-Württemberg 2016 ist geöffnet

    Anmeldeschluss Dienstag, 12.07.2016 (danach Vergabe einzelner Restplätze). Buchen Sie sofort damit Sie einen Platz in Ihrem Wunschkurs erhalten. Hier geht’s zur Anmeldung.

    Kurse, Workshops, Vorträge

    Die kommende informatica feminale Baden-Württemberg findet vom 26. Juli bis 30. Juli 2016 an der Technischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg statt. An 5 Vorlesungstagen werden  spannende und aktuelle Themen in Vorlesungen, Vorträgen und Workshops angeboten.

    Conference Day

    Am Donnerstag, 28. Juli 2016, findet der Conference Day statt, an dem Vorträge aus den Bereichen Informatik, Informatik und Gesellschaft, Social Skills und Karriere angeboten werden. Der Conference Day wird wie immer für die breite Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Vorträge des Conference Day sind öffentlich und kostenlos, für diese Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Frauen in der Informatik – Uni Freiburg

Bis zum 04.07.2014 sind Anmeldungen zur Sommerhochschule „informatica feminale“ möglich

Die Sommerhochschule „informatica feminale“ bietet Kurse, Seminare und Vorträge zu Java-Programmierung, agiler Softwareentwicklung, Datenbankdesign, Informationsmodellierung und -aufbereitung sowie Kurse zu Rhetorik, Projekt- und Selbstmanagement oder wissenschaftlichem Schreiben. Am Conference Day finden Fachvorträge aus Industrie und Wissenschaft statt. Zudem ist im Veranstaltungszeitraum die Wanderausstellung „Patente Frauen – vom Tortendiagramm bis zur Schwimmweste“ zu sehen.

  • Was: Sommerhochschule
  • Wann: Dienstag, 05.08.2014 bis Samstag, 09.08.2014
  • Wo:
    Technische Fakultät

    Georges-Köhler-Allee 101
    79110 Freiburg
  • Die Veranstaltung richtet sich an Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Informatik- und informatikverwandten Studiengänge von Universitäten und Hochschulen sowie an IT-Fachfrauen aus der Praxis.
  • Veranstalter: Die informatica feminale Baden-Württemberg ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und wird vom Netzwerk Frauen.Innovation.Technik an der Hochschule Furtwangen organisiert.
  • Kontaktinformationen: Natascha Thoma-Widmann, Tel. +49 (0) 761/203-8056
  • Eine Anmeldung ist bis zum 04.07.2014 erforderlich.
  • Die Teilnahme an den Kursen kostet für Studentinnen je nach Angebot 20 oder 30 Euro, für Berufstätige 120 oder 180 Euro.
  • Die Lehrangebote finden auf Deutsch statt.
  • Informationen, Kursangebot und Anmeldung: www.informatica-feminale-bw.de